background

Bautzen und die Sorben

Das zweisprachige Bautzen

Bautzen und die Lausitz verfügen über eine einzigartige ethnische Besonderheit: Hier leben nicht nur Deutsche, sondern auch Sorben. Was sind Sorben? Sorben sind Angehörige eines slawischen Volkes, welches vor etwa 1400 Jahren, in der ersten Hälftedes 6. Jahrhunderts, eine Völkerwanderung unternahm, in der die nördlich der Karpaten lebenden slawischen Stämme Richtung Westen, bis hin zur Elbe und Saale zogen und die, als Lausitz bezeichneten Landstriche, besiedelten. Heute leben in der Lausitz etwa 60.000 Sorben, die zweisprachig aufwachsen. Eine regionale Einzigartigkeit.

Die sorbische Sprache gehört zur westslawischen Sprachgruppe. Dabei unterscheidet man zwei Sprachrichtungen. Einerseits das Obersorbisch, welches in der Oberlausitz gesprochen wird und andererseits das Niedersorbisch, welches in der Niederlausitz zu hören ist. Budyšin/Bautzen wird im Jahr 1002 erstmals urkundlich erwähnt. Diese damals schon zweisprachige urkundliche Erwähnung zeigt, dass Sorben und Deutsche seit 1000 über Jahren hier zusammen leben und die Sorben sich ihre Sprache bewahren konnten.

Bautzen ist das politische und kulturelle Zentrum der Sorben in der Oberlausitz. In Bautzen sind auch die wichtigsten kulturellen und politischen Einrichtungen der Sorben lokalisiert. Dazu gehört das „Deutsch-Sorbische Volkstheater“, welches das einzige professionelle bilinguale Theater in Deutschland darstellt.  Das „Haus der Sorben“, in dem viele sorbische Institutionen beherbergt sind, hat in Bautzen seinen Sitz. Sorbische Schulen und Kindergärten, in denen man über den üblichen Lehrplan hinaus, traditionsbewußt sorbisch schreiben und sprechen lernt, stehen der sorbischen Bevölkerung zur Verfügung. Etwa 5 bis 10 % der Stadtbevölkerung sind heute sorbischer Nationalität. Die Stadt lebt ihre deutsch-sorbische Kulturgeschichte. Das Miteinander der beiden Kulturen ist augenscheinlich durch eine zweisprachige Beschilderung aller Straßen und Plätze und der öffentlichen Einrichtungen gekennzeichnet. Natürlich ist auch Bautzens Webseite neben anderen Sprachen als Sorbische Version zu lesen. In der Hauptsatzung der Stadt Bautzen wird das Zusammenleben von Sorben und Deutschen als Bereicherung für die Stadt gewürdigt. Und eine über 1000jährige Tradition, die das urkundlich verbriefte Alter der Stadt locker übersteigt, spricht für sich: Deutsche und Sorben in Bautzen und der Lausitz sind deutschlandweit unvergleichbar!