background

Kultur

Museen, Kultur und Gedenkstätten

Vielfalt aus Geschichte und Gegenwart.

Stadtmuseum
1912 eröffnetes Gebäude

1906 schenkte Otto Weigang neben etwa 200 Gemälden enorme Geldsummen an das Museum, mit der ausdrücklichen Zweckbestimmung einen würdigen, modernen Museumsneubau zu errichten. mehr lesen: wikipedia


Deutsch-Sorbisches Volkstheater
Vorstellungen auf sorbisch und deutsch

Das Deutsch-Sorbische-Volkstheater Bautzen ist das einzige professionelle bilinguale und bikulturelle Theater Deutschlands. zur Webseite: Deutsch-Sorbisches-Volkstheater


Burgtheater und Rietschelgiebel
lange verschollen ist der Rietschelgiebl jetzt zu besichtigen

Im Innenhof der Ortenberg findet jedes Jahr unter freiem Himmel der sogenannte Theatersommer statt. Im neuen Burgtheater, das die alte Bausubstanz ergänzt, ist der restaurierte Rietschelgiebel zu besichtigen. mehr lesen: Theatersommer und Rietschelgiebel


Steinhaus Bautzen
Ort für Begegnung und Kommunikation

Das Steinhaus ist ein soziokulturelles Zentrum, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den nötigen Raum für die Umsetzung ihrer eigenen Projekte und Ideen bietet sowie bürgerliches Engagement ermöglicht. mehr lesen: Webseite


Sorbisches Museum
die Geschichte der Sorben in Bautzen und in der Lausitz

Nach der Liberalisierung der politischen Verhältnisse und der bürgerlichen Umgestaltung der Gesellschaft in Sachsen begann sich in den 30er und 40er Jahren des 19. Jh.s eine sorbische nationale Bewegung zu formieren. mehr lesen: Sorbisches Museum


Stasi-Gefängnis Bautzen II
ehemaliges Untersuchungsgefängnis wird zum Stasi-Gefängnis

1956 richtete das MFS in Bautzen II eine Sonderhaftanstalt ein. Diese wurde zu einem Hochsicherheitstrakt mit 200 Haftplätzen für Regimekritiker, Gefangene aus Westdeutschland, Spione oder Kriminelle mit prominentem Sonderstatus ausgebaut. mehr lesen: Stiftung Sächsische Gedenkstätten


Sowjetischer Ehrenfriedhof (Russenfriedhof)
Schlacht um Bautzen

Als Schlacht um Bautzen werden im Zweiten Weltkrieg die umfangreichen Kampfhandlungen, von polnischen und sowjetischen Soldaten gegen die deutsche Wehrmacht, in und um die Stadt Bautzen, im April 1945 bezeichnet. mehr lesen: wikipedia


Gräberstätte Karnickelberg
Internierungslager nach 1945

Auf dem “Karnickelberg”, unmittelbar neben der heutigen Justizvollzugsanstalt Bautzen, sind viele der Toten, die im Speziallager in den Jahren 1945 bis 1949 verstarben, verscharrt worden. mehr lesen: Stiftung Sächsische Gedenkstätten


Villa Weigang
Jugendstil in Bautzen

Die Villa wurde vom Großindustriellen Kommerzienrat Eduard Weigang im Jahre 1903 im damaligen “modernen Stil” (Anm. Jugendstil) erbaut. Eduard Weigang schenkte die Villa seinem Sohn Rudolf zur Hochzeit am 5.9.1903. mehr lesen: Villa Weigang